Museum Langes Tannen

Museum Langes Tannen, Herrenhaus - Stadt Uetersen
1979 traf Werner Lange kurz vor seinem Tod eine bedeutsame Entscheidung über die Zukunft seines traditionsreichen Familienbesitzes in Uetersen. Er vererbte der Stadt Uetersen sein Anwesen „Langes Neue Mühle“ mit der denkmalgeschützten Gebäudegruppe, die aus einem klassizistischen Herrenhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert, einer Scheune aus dem Jahre 1762 und dem oktagonalen Mühlenstumpf aus dem Jahre 1796 sowie einiger Nebengebäude besteht.
Das heutige Museum Langes Tannen war seit dem Jahr 1739 das ländliche Anwesen der Familie Lange.

Die Gebäudegruppen liegen idyllisch eingebettet in einem Großgrundbesitz von 26 ha Wald, Wiesen, Feldern, Parkanlagen und Teichen, die dem ganzen Anwesen auch seinen Namen geben: "Langes Tannen“
Frühling im Museumsareal
Dieser großzügigen Stiftung Werner Langes lag der Wunsch zugrunde, dass dieser historisch gewachsene Besitz erhalten bleibe und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden solle:
Die Gebäude als Museum - Wald, Wiesen und Park als Erholungsgebiet.

Für die Einrichtung des Museums Langes Tannen sorgte Werner Lange, indem er der Stadt das gesamte Hausinventar seiner Familie überließ. Der Sammlungsbestand enthält überwiegend Möbel, Silberobjekte, Graphikblätter, Haus- und Zierrat des 19. Jahrhunderts sowie Textilien aus verschiedenen Epochen.

Informationsflyer über das Museum Langes Tannen

Museum Langes Tannen und vieles mehr.pdf (641,8 kB)

Video: Museum Langes Tannen

You neet the ADOBE© Flash Player to see this content.

Herrenhaus

Herrenhaus innen
In den Schauräumen des Herrenhauses wird idealtypisch die Wohnkultur einer bürgerlichen Familie über die Epochen und im regionalen Zusammenhang rekonstruiert. Daraus ergibt sich auch das kulturgeschichtliche Ausstellungsthema: Bürgerliche Wohnkultur in Norddeutschland mit dem zeitlichen Schwerpunkt 19. / 20. Jahrhundert.  Die Bestände aus dem Erbe Werner Langes wurden durch Ankäufe ergänzt und werden seit der Eröffnung des Museums permanent präsentiert.

Eintritt: pro Person 2,00 €
Gruppen ab 10 Personen pro Person 1,50 €
Jahreskarte 10,00 €

Scheune - Kunst und Kultur

Museum Langes Tannen, Scheune - Stadt Uetersen

Gegenüber dem Herrenhaus steht die 1990 durch Brandstiftung bis auf die Grundmauern abgebrannte und 1992 wieder aufgebaute Museumsscheune, in deren Räumlichkeiten durch oder in Zusammenarbeit mit der Stadt Uetersen  kulturelle Veranstaltungen durchgeführt werden.

Wechselnde Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst sowie zu kulturhistorischen und archäologischen Themen, die in Verbindung mit internationalen Museen und Kulturinstitutionen konzipiert sind, Konzerte, Lesungen und Matineen unter Beteiligung überregional anerkannter Künstler bilden einen kulturellen Anziehungspunkt, der in seiner Vielfalt und Qualität zeigt, dass Regionalität und Internationalität in Schleswig-Holstein kein Widerspruch sein müssen.

Café Langes Mühle

Café Langes Mühle - Stadt Uetersen

Im stilvollen, mit Möbeln aus der Biedermeierzeit eingerichteten Café Langes Mühle im historischen Mühlenstumpf bietet die Cafébetreiberin Manuela Fritz Erfrischungen und selbstgebackenen Kuchen an.

Hier finden kleine Ausstellungen und Darbietungen der Kleinkunst statt.

Für Heiratswillige wird ein besonderer Trauservice geboten, denn das Café fungiert gleichzeitig als eines der Trauzimmer der Stadt Uetersen.

Öffnungszeiten:
täglich 14:00-18:00 Uhr (Dienstag und Donnerstag ist Ruhetag)